zum Inhalt springen

Videotutorial

Freiwillige gesucht

Wir suchen Studierende, die bereit sind, sich beim wissenschaftlichen Schreiben filmen zu lassen und dabei laut zu denken. Die hierbei entstehenden Videos werden für ein Tutorial verwendet, das von allen Studierenden flexibel online für den Erwerb von Schreibkompetenzen genutzt werden kann.

Der Arbeitsaufwand liegt bei bis zu 10 Stunden. Hierfür erhalten Sie eine Aufwandsentschädigung von 100,00 Euro. Wichtig ist, dass Sie gern schreiben und dass Sie bereits wissenschaftliche Texte verfasst haben. Sie müssen aber weder "perfekte" Schreiber/innen sein (=solche, die die Aufgabe lesen, sie durchplanen und dann in einem Stück einen gut strukturierten, fehlerfreien Text schreiben) noch deutsche Muttersprachler/innen. Bei dem Videotutorial geht es auch (vielleicht sogar vor allem) um die Präsentation von Methodenviefalt.

Bei Interesse schreiben Sie bitte an: ebreuer1(at)uni-koeln.de.

Das Konzept

Das wissenschaftliche Schreiben ist für viele Studierende ein Problem, das sie entweder in Kursen oder mithilfe der Beratung des Kompetenzzentrums Schreiben angehen können. Darüber hinaus gibt es aber auch die Möglichkeit, durch beobachtendes Lernen Erkenntnisse über Schreibprozesse und -methoden zu gewinnen, zu sehen, welche Schwierigkeiten man evtl. selbst hat, an welchen Stellen man sein Schreiben optimieren kann und vor allen Dingen wie man dies tun kann.

In Amsterdam haben Braaksma und Rijlaarsdam in Bezug auf den Erwerb von Schreibkompetenzen gezeigt, dass Studierende diese nicht nur im expliziten Unterricht erwerben können, sondern auch durch das Anschauen und das Arbeiten mit Videos, in denen sie sehen, wie ihre Peers Schreibaufgaben bearbeiten. In den Videos schreiben unterschiedliche Personen einen wissenschaftlichen Text und denken dabei laut (z.B. „Ach nein, das passt hier nicht rein. Das muss an eine andere Stelle.“). Die Dinge, die auf dem Bildschirm passieren (hier z.B. das Ausschneiden der Stelle, die nicht passt, und das Einfügen an einer passenden Stelle), werden mithilfe eines Bildschirmaufnahmeprogramms mitgeschnitten. Am Ende steht ein fertiger Text. Weitere Peers kommentieren diesen Text im Anschluss (gute Stellen, Schwachstellen).

Diese Videos bilden die Grundlage für ein Tutorial, in dem zusätzlich noch Methoden erklärt und Übungen angeboten werden. Persönliches Feedback und ein Feedback der Lehrsoftware gehören dazu.